Engagement

Das liegt uns am Herzen.

Durch unser technisches Know-how – z.B. durch präzise Auftragung von minimalen Schmierstoffmengen – leisten wir einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Auch bei der Entwicklung von Systemen mit Rücklauftank und Rückführung des Öles ist es uns ein Anliegen, den bewussten Umgang mit Ressourcen voran zu treiben. Mit dem Beitritt zur Nachhaltigkeitsintitiative „Blue Competence“ des VDMA bekennt sich REBS einmal mehr zum Engagement in diesem Bereich.

Seit 2001 ist REBS Ausbildungsbetrieb und unterstützt die IHK bei der Prüfungsdurchführung. Mit den Ausbildungsstellen leistet REBS einen Beitrag, junge Menschen an die Technik und an die Arbeitswelt heranzuführen. Die Ausbildung bei REBS macht nicht nur Spaß, sondern bietet auch Perspektive. Das zeigt die hohe Zahl an Mitarbeitern, die REBS auch nach der Ausbildung treu geblieben sind.

Am 04.04.2017 erfolgte die Wiederbegutachtung des Arbeitsschutzmanagementsystems der Firma REBS Zentralschmiertechnik GmbH  durch die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM). Die BGHM bescheinigte nach der erfolgreichen Wiederbegutachtung mit dem AMS Zertifikat das das Unternehmen REBS Zentralschmiertechnik GmbH die Anforderungen an einen systematischen und wirksamen Arbeitsschutz für das

 Gütesiegel „Sicher mit System“

entsprechend der branchenspezifischen Umsetzung „ Nationale Leitfaden für Arbeitsschutzmanagementsysteme“ erfüllt. Es ist bis zum 31.03.2020 gültig. Durch die Begutachtung wurde auch nachgewiesen, dass die Anforderung von OHSAS 18001:2007 umgesetzt werden.
Die Firma REBS Zentralschmiertechnik GmbH  wurde erstmals 2014 für die Einführung, Begutachtung und Bestätigung Ihres Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS) mit dem Arbeitsschutzgütesiegel „Sicher mit System“ ausgezeichnet.  Das Gütesiegel „Sicher mit System“ ist ein Arbeitsschutzmanagementsystem, das Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern erhalten können. 

Darüber hinaus ist das soziale Engagement eine Herzensangelegenheit von REBS. So unterstützen wir verschiedene soziale Projekte im Raum Ratingen/Mettmann, wie z.B. durch den Kauf der Lions Adventskalender (Lions Ratingen), die Lernpatenschaft, das Mit-Sponsoring des Fahrzeugs der Ratinger Tafel und der Informationsschrift der Johanniter (Kreis Mettmann).

Nach erfolgreicher Wiederbegutachtung, von links: Geschäftsführer Alexander Rebs und der technische Aufsichtsbeamte Richard Seesing (BGHM) mit der Urkunde des Arbeitsschutzgütesiegels „Sicher mit System“

Fahrzeug der Ratinger Tafel